Zwei kommen aus unserer Region

PGA: 40 Newcomer bestehen ihre Abschlussprüfungen zum Fully Qualified Professional

0
Da geht’s lang Prüfungsbester Luis Meyer im Gespräch mit zwei weiteren Absolventen in Bad Griesbach. Fotos: PGA of Germany / Bettina Lomen / nh

Luis Meyer ist der beste Absolvent der aktuellen Prüfungen. Mit der Note 1,66 bestand der 21-Jährige aus Neu-Ulm die Abschlussexamina mit Bravour und ist jetzt einer der 40 erfolgreichen Pro-Newcomer. Zwei davon, Tim Baehr und Dominik Griess, kommen aus der Region Nordhessen-Südniedersachsen. 

Acht Damen und 32 Herren bestanden die Fully-Qualified-Prüfungen, die unter Leitung von Sebastian Holzapfel das Wissen und Können der Absolventen auf die Probe stellen. Meyer empfand vor allem die Demo-Prüfung und die Einzellehrprobe als anspruchsvoll und nervenaufreibend. „Auf diesen Moment bereitet man sich drei Jahre lang vor. Da ist es dann doch eine ganz besondere Situation, wenn es so weit ist und man sein Können zeigen muss.“ In seiner Einzellehrprobe verhalf er einem Amateur zu längeren Drives und bewies, dass er nicht zuletzt gelernt hat, „wie man einen Schüler am besten erreicht“. Das ist ein elementarer Teil des Zehnpunkte-Plans, der Grundlage des Unterrichtskonzepts eines modernen PGA-Professionals. Luis Meyer, der im Alter von zehn Jahren im Robinson-Urlaub mit Golf in Berührung kam, danach im New Golf Club Neu-Ulm mit dem Sport begonnen hatte, dort auch seine Golflehrer-Ausbildung absolvierte und nun in seinem Heimatclub selbst Unterricht erteilt, hat jedenfalls seinen Traumberuf gefunden: „Nach dem Abitur dachte ich zunächst daran, Architektur zu studieren. Aber Golf und die Arbeit mit für diesen Sport begeisterten Menschen haben mir dann so viel Spaß gemacht, dass ich das sehr gerne zu meinem Beruf gemacht habe.“ 

„Kann Kunden begeistern“

Tim Baehr ließ sich von Pro Nigel Warren ausbilden. „Wir verstehen uns sehr gut“, blickt der gebürtige Engländer auf die dreijährige Phase zurück. Baehr sei kein typischer Azubi gewesen, lobt er. Das habe nicht zuletzt mit dem Bildungsweg des Gudensbergers zu tun, der zuvor den Beruf des Versicherungskaufmanns erlernt und anschließend erfolgreich Wirtschaftspädagogik studiert hatte. „Tim bringt eine Menge Lebens- und Berufserfahrung mit“, konstatiert Warren. Insofern habe es sich bei der Beziehung der beiden immer um ein Verhältnis auf Augenhöhe gehandelt. Das wiederum erinnerte den gelernten Chemiker Warren an seine eigene Ausbildung, die er ebenfalls im fortgeschrittenen Alter absolviert hatte. „Mit meinem Ausbilder Heinz-Peter Thül bin ich stets auf Augenhöhe umgegangen“, unterstreicht er.

Freude über den Abschluss
PGA-Präsident Stefan Quirmbach (von links) zusammen mit Ausbilder Nigel Warren und dem neuen Pro Tim Baehr.

An Baehr schätzt Warren dessen Verlässlichkeit und den guten Draht sowie die ruhige Art, mit der er seinen Schülern begegnet. „Er kann Kunden begeistern und mitnehmen“, so der Professional, diese Qualitäten seien ganz wesentliche Erfolgsfaktoren. 

Baehr seinerseits hebt hervor: „Nigel stand mir stets mit Rat und Tat zur Seite.“ Insbesondere habe er tatkräftig geholfen, mit dem einen oder anderen Problem im Spiel sowie im Training richtig umzugehen. „Ich freue mich sehr darauf, künftig im Golfpark Gudensberg weiter eng mit Nigel zusammenzuarbeiten“, richtet der neue Professional den Blick nach vorn. Ohnehin komme es darauf an, fügt er hinzu, den beruflichen Weg immer im Sinn eines lebenslangen Lernens zu verstehen.

„WIR SIND STOLZ AUF DOMINIK“
Der Hardenberger Dominik Griess bestand seine Prüfung zum Fully Qualified Professional der PGA of Germany mit der Gesamtnote „gut“. Aus seinen exzellenten Noten stach die mündliche Prüfung zu Themen rund um die Sportwissenschaften mit „sehr gut“ hervor. Zum Jahreswechsel gönnte sich Griess seinen wohlverdienten Urlaub. Seit Februar steht er für das Training zur Verfügung. „Wir sind stolz auf Dominik und hoffen, dass er unser Team mit seiner kompetenten und netten Art viele Jahre verstärken wird“, so Stefan Quirmbach, Chef der Golfschule am Hardenberg.
- Werbung -