Wie Sie dem Winter-Blues trotzen!

Bad Arolser Anlage organisiert erstmals eine Neun-Loch-Serie in der kalten Jahreszeit

0
Auszeit? Nein, Danke! Auf den malerisch gelegenen neun Bahnen am Twistesee läuft bis Februar die erste Winterserie, die die Anlage organisiert. Foto: nh

Die Golfschläger im Winter einmotten? Das muss nicht sein! Wie es anders geht, zeigt die Anlage am Twistesee. Erstmals organisiert sie eine Neun-Loch-Serie, die zwischen November und Februar läuft.

Lars Thoene von der Betreibergesellschaft am Twistesee erklärt: „Die große Resonanz auf die JOKA Rules Tournament Serie hat uns dazu bewegt, mit den Organisatoren darüber zu sprechen, die Erfolgsgeschichte im Winter fortzuführen.“

Beide Seiten einigten sich auf die Modalitäten, und so werden die Tages-
turniere mit attraktiven Preisen ausgestattet. Die Startgebühr beträgt für Arolser Mitglieder 10 Euro, für Gäste 25 Euro. „Mit der Wintertrophy starten wir in das neue Regelzeitalter unserer Sportart durch, das am 1. Januar 2019 beginnt“, freut sich Thoene und verweist darauf, dass die Tagesergebnisse sämtlicher Runden zum Abschluss in eine Eclectic-Wertung einfließen.

Ticket für Oliva Nova

Der Wettbewerb, dessen Name auf die Kasseler Firma Jordan zurückgeht, hat sich in den letzten zwei Jahren zur zweitgrößten Amateurturnierserie in Deutschland entwickelt. Über 500 Turniertage allein in 2018 sprechen für sich. Der unkomplizierte Modus und die außergewöhnlichen Preise sind wichtige Faktoren des Erfolgs.

„Der engagierte Unternehmer Jörg Ludwig Jordan, der die Turnierserie von Beginn an unterstützt hat, ermöglicht es, diese Erfolgsstory zu manifestieren und auszubauen“, lobt Andreas Motyl, Geschäftsführer der Bad Arolser Betreibergesellschaft. Die Winterserie, deren Startschuss am 24. November fiel, läuft bis zum 15. Februar. Als Highlight winkt dem Sieger das Ticket zum Fünf-Sterne-Beach- und Golfresort Oliva Nova, wo das Europafinale der JOKA Rules Golf Tournament Serie stattfindet.

Bag fliegt kostenfrei mit

Den Weg dorthin ebnet der Airport Kassel, der seit Anfang November zu den Partnern der Serie zählt. Unter der Internet-Adresse www.kassel-airport-golfreisen.de bietet der Flughafen Anhängern des kleinen weißen Balles Trips von Nordhessen aus zu verschiedenen europäischen Destinationen an. Der Clou: Bis Ende März wird das Golfgepäck ohne zusätzliche Kosten ans Ziel (und zurück) transportiert.

Wer mitmachen will, meldet sich beim Sekretariat in Bad Arolsen an – entweder telefonisch unter der Nummer 05691/628444, per E-mail unter info@golf-arolsen.de oder über die Homepage. Der Startschuss zur Einzel-Zählspielrunde nach Stableford über neun Löcher fällt jeweils um 11.30 Uhr. „Zögern Sie nicht. Das ist die ultimative Chance, dem Winter-Blues zu trotzen“, fordert Simone Drewes auf, die Assistentin der Geschäftsführung am Twistesee.

- Werbung -