Vom Klasse-Putt bis zum Triathlon

Golfpark Gudensberg wartet im Juli mit zahlreichen Highlights für die Golfer der Region auf

0
Das Grün beherrschen Am 4. Juli kommt Putt-Guru Rolf Kinkel nach Gudensberg und wird seine Aim-Point-Philosophie lehren.

Große Ereignisse werfen ihre langen Schatten voraus – und reichlich Vorfreude. Ein Highlight soll am 4. Juli im Golfpark Gudensberg steigen. Dann wird der renommierte Putt-Guru Rolf Kinkel zu Gast sein und seine spezielle Aim-Point-Philosophie lehren.

Zwei Trainingseinheiten sind geplant. Die erste läuft zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Der zweite Kurs ist von 13.00 bis 15.00 Uhr vorgesehen.

Chips unter Flutlicht

Für den Abend des gleichen Tages lädt Geschäftsführer Henning Hocke zum Shortgame-Turnier unter Flutlicht ein. Der Cup über neun Bahnen findet auf der Driving Range und dem Putting-Grün statt. „Um 21.30 Uhr fällt der Startschuss“, verrät Hocke.

Vom 10. bis 12. Juli rückt die Vorgabe in den Blickpunkt. Dann veranstaltet der Golfpark seinen Handicap-Hunter-Kurs. Einschließlich des Neun-Loch-Turniers kostet die Teilnahme an dem Event 119 Euro.

Am 12. Juli ist ein anderer Blickwinkel gefragt. Es geht weniger um das Handicap oder den Wettbewerb als um das richtige Equipment. Dann nämlich winkt der VIP-Fitting-Tag. Hochkarätige Marken werden sich präsentieren, darunter Cleveland, Srixon und TaylorMade.

Am 25. Juli ist Vielseitigkeit Trumpf. „Es steigt unser Triathlon-Cup“, erklärt Professional Nigel Warren. Neben neun Löchern Golf werden neun Bahnen Fußballgolf gespielt. Als dritte Disziplin kommen 18 Löcher auf der Spielgolfanlage hinzu.

Und schließlich schon jetzt ein Blick in die kalte Jahreszeit. Hocke kündigt an: „Unseren Wintertrainingsstützpunkt eröffnen wir am 8. November.“ • ralo

- Werbung -