Tagungsräume für bis zu 150 Personen

Hotel-Neubau am SVG-Autohof Lohfeldener Rüssel soll im Mai eingeweiht werden

0
In winterlicher Sonne So präsentierte sich der wachsende Neubau am Lohfel- dener Rüssel Mitte Dezember. Fotos: Rainer Lomen / nh

Der neue Hotelbau der SVG Hessen am Lohfeldener Rüssel kommt planmäßig voran. „Wenn alles so weitergeht, werden wir im Mai zur Eröffnungsfeier einladen können“, zeigt sich der Aufsichtsratsvorsitzende Eugen Jung zuversichtlich.

Im Zeitplan Proplan-Geschäftsführer Joachim Vogelsberg und sein Team betreuen das Projekt, das ein Volumen von 3,3 Millionen Euro umfasst.

Das vom Guxhagener Proplan-Chef Joachim Vogelsberg und dessen Architekten betreute Projekt umfasst ein Investitionsvolumen von 3,3 Millionen Euro. Anfang September will die Straßenverkehrsgenossenschaft dort ihre Generalversammlung abhalten, parallel dazu werden sich die Mitglieder des Fachverbandes Güterkraftverkehr und Logistik treffen.

35 Doppelzimmer bzw. 70 Betten soll das Haus umfassen, das der Drei-Sterne-Kategorie angehört. Zielgruppe sind Reisende und Fahrer, die Übernachtung mit Frühstück soll zum Preis von etwa 50 Euro pro Person angeboten werden. „Die Mahlzeiten werden im benachbarten SVG-Autohof eingenommen“, so Jung.

Das erwähnte Rasthaus betreibt derzeit schon das Team um Heidi Möller. Die erfahrene Gastronomin wird sich ab Mai auch um das Hotel kümmern. Der Standort vor den Toren Kassels erfährt eine

Auf Nachfrage reagieren SVG-Aufsichtsratschef Eugen Jung: „Mit der Lösung sind wir sehr flexibel und werten den Standort deutlich auf.“

lebhafte Nachfrage, nicht zuletzt im Hinblick auf Firmen-Events und Familienfeiern. Im Verbund werden beide Häuser „Besprechungs- und Tagungsräume für bis zu 150 Personen offerieren können, aber auch kleinere Einheiten für rund 30 Personen“, erläutert Möller. Jung ergänzt: „Mit dieser Lösung sind wir sehr flexibel und werten den Standort deutlich auf.“ • ralo

- Werbung -