Optische Leckerbissen machen Appetit

Der Südniedersachse Ralph Dörnte präsentiert einen faszinierenden Kalender mit grandiosen Aufnahmen

0
Augenweide für Golf-Fans Mit seiner Kamera entführt der begnadete Fotograf die Betrachter auf tolle Plätze, von denen etliche Destinationen ohne Zweifel zu den schönsten im ganzen Land zählen. Fotos: Ralph

Sein Name steht für Qualität. Seit vielen Jahren präsentiert Ralph Dörnte immer wieder aufs Neue großartige An- und Einsichten. Mit seiner Kamera entführt der Moringer die Betrachter und Freunde des kleinen weißen Balles auf tolle Plätze, von denen etliche Destinationen ohne Zweifel zu den schönsten im ganzen Land zählen.

So auch in 2022. „Vielfach auf Empfehlung meiner Kunden“, erklärt er, zeigt sein aktueller Kalender zwölf stimmungsvolle Bilder, von der Küste im hohen Norden bis hinunter zu den Bergen im Süden. Darunter finden sich sowohl Geheimtipps als auch längst bekannte Größen. Eine Übersicht gibt es im Internet unter der Adresse www.golfkalender.de. „Die 22. Auflage hat das Format 62 x 42 cm, wurde auf hochwertigem Volumenpapier gedruckt und anschließend aufwändig mit Lack veredelt“, so der Kreative.

Abgerundet wird die Vorstellung der Plätze durch eine Informationskarte, die sich abtrennen lässt. Auf dem Karton hat Dörnte wichtige Daten und Fakten zu den Kursen kompakt zusammengefasst. „Wer die Karte im jeweiligen Club vorlegt, erhält eine Greenfee-Ermäßigung“, macht der Chef des Par-Verlags deutlich. Es handelt sich um diese Anlagen: GC St. Dionys, GC Bodensee Weißensberg, GC Rheinhessen (Hofgut Wißberg St. Johann), Berliner GC Gatow, GC Schloss Monrepos, Europäischer CC Elmpter Wald, GC Würzburg, Golfpark Strelasund, GC Trier, Senne GC (Schloss Welschhof), GC Hohenpähl und GC Am Meer (Bad Zwischenahn).

Der Clou: Neben klassischen Hinweisen zu wichtigen Turnieren der großen Touren, den gesetzlichen Feiertagen und den Kalenderwochen gibt es einen kleinen Aufstellkalender für den Schreibtisch sowie den Jahresplaner zum Abtrennen. ralo

- Werbung -