Neue Fans an den Golfsport heranführen

Bad Arolsen: Wie sich die Anlage am Twistesee auf die aktuelle Saison einlässt

0

Neues mit Bewährtem verbinden und die Destination weiterentwickeln – so lautet der Anspruch, mit dem die Anlage am Twistesee in die aktuelle Saison geht. Und das im Veränderungsmodus: Nach jeweils fast 20 Jahren verabschiedeten sich Pro Hugh Cairns und Greenkeeper Eckhard Funke.

Zum 1. Januar nahmen die „Neuen“ ihre Arbeit auf. PGA-Professional Tim Baehr leitet nun die Golfschule. In enger Zusammenarbeit mit dem Management gestaltet er das Kursangebot. Entwickelt wurde ein umfangreiches Programm für sämtliche Spielstärken.

„Es gilt, Anreize zu schaffen, um mehr Menschen für den Golfsport zu begeistern. Diese wollen wir von den gesundheitlichen Vorzügen der Disziplin überzeugen“, erklärt Baehr. Zeitgleich erhielten die Übungsanlagen ein Facelifting, um sportlich ambitionierten Aktiven optimale Entwicklungs- und Trainingsmöglichkeiten auf der üppig dimensionierten Range zu bieten.

Ökologie ist Trumpf Greenkeeper Marco Graf: „Unser Ziel ist es, eine größere Nachhaltigkeit in der Pflege zu erreichen.“ Fotos: Andreas Motyl

Pflanzenschutz verändern

Die Handschrift des neuen Greenkeepers Marco Graf lässt sich in dem Zusammenhang schon erkennen. Als erstes größeres Projekt wurde für den Unterricht eine großzügige Abschlagbox eingerichtet, die in naher Zukunft mit moderner Technik ausgestattet werden soll. „Bleiben Sie gespannt“, erklärt Geschäftsführer Andreas Motyl vielsagend.
Den Pflegezustand will Graf, der auf 14 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Golfanlagen verweisen kann, auf dem hervorragenden Niveau halten – und um eigene Ansätze erweitern. „Das Ziel ist es, eine größere Nachhaltigkeit in der Pflege zu erreichen, um den jetzt schon geringen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln weiter zu reduzieren“, macht Graf deutlich.

Mitglieder und Gäste sollen sich vom ersten Schlag an wohlfühlen. So wurde im Februar der Eingangsbereich um die Hütte an Bahn 1 mit fast 60 Quadratmetern Pflastersteinen befestigt. „Allen Golferinnen und Golfern wollen wir so einen sauberen Start in die Runde ermöglichen“, betont Motyl.

Via Smartphone buchen

Dazu passt, dass der prall gefüllte Turnierkalender am Twistesee viele Highlights bereithält. Hier einige Beispiele:

17. Mai, Klapp Cosmetics Ladies Cup
21. Mai, Golf 4 Business
01. Juni, Pro Shop Cup
06. Juni, WAGC Qualifying
14. Juni, Sound Brothers Open
20. Juni, Autohaus Schüppler Trophy
11. Juli, Twistesee Masters
09. August, Golf House Cup

Motyl: „Alle Turniere sind über die bekannten Kanäle zu buchen.“ Zudem ist die Anlage digital aufgestellt. So können sämtliche Veranstaltungen, Kurse und Startzeiten bequem via Smartphone bzw. die Apps PC Caddie, Golftimer sowie Campo erreicht werden. • ralo

- Werbung -