Mit einem Schlag Vorsprung zum Titel

Fast 100 Aktive gehen bei den Praforster Clubmeisterschaften an den Start

0

Über zwei Tage liefen die Einzel-Clubmeisterschaften in Praforst. Die Anlage zeigte sich trotz des sehr trockenen Sommers in gutem Zustand. Mit insgesamt fast 100 Teilnehmern erreichte das Turnier-Highlight erneut eine ganz starke Resonanz.

Gesucht wurden die Clubmeister in den Klassen Damen, Herren, Damen und Herren AK 50, Damen und Herren AK 65 sowie der Jugend. Spannend verlief die Damenkonkurrenz bis zum 54. Loch. Mit insgesamt 252 Schlägen und Runden von 83,82 und 87 Schlägen siegte Nina Höffkes mit zwei Schlägen Vorsprung vor Eleni Diakou (254, 88/78 und 88 Schläge). Dritte wurde Andrea Abel (262, 86/86/90).

Deutlicher waren die Verhältnisse in der Herrenkonkurrenz. Nach Rang 4 (mit 77 Schlägen) in der ersten Runde ging der neue Clubmeister Benni Isert mit einer starken 70er-Runde (zwei unter Par) klar in Führung und erreichte in der Finalrunde mit 75 Schlägen den besten Durchgang des Tages. Er siegte am Ende mit insgesamt 222 Schlägen vor Michael Thron (233, 82/73 und 78 Schläge) und Dominik Hüfner (233, 77/77/79).

Die Nettowertung der Damen gewann Monika Wittmann mit insgesamt 210 Nettoschlägen. Den Nettosieg der Herren holte sich Oliver Sültz (212).

Wigbert Biedenbach vorn

Spannung lag bei den AK-50-Runden der Damen und Herren in der Luft. Bei den Herren lagen die besten fünf Teilnehmer lediglich fünf Schläge auseinander. Es siegte Wigbert Biedenbach mit zwei Runden von jeweils 85 Schlägen und insgesamt 170 Schlägen (mit einem Schlag Vorsprung) vor Matthias Rehberg (171, 74/87) und Matthias Koch (172, 86,86).

In der Damenklasse AK 50 verteidigte Doris Baumann mit Runden von 94 und 95
Schlägen und insgesamt 189 Schlägen ihren Titel. Sie gewann knapp vor Johanna
Debald (192, 93/99) und Angela Biedenbach (198, 96/102). In der Nettowertung der AK-50-Damen hatte Johanna Debald (150) die Nase vorn, unter den Herren sicherte
sich Peter Dittrich (147) den Platz an der Sonne.

Mette Bohm in Top-Form

Bei den Damen und Herren der AK-65-Klasse fielen die Entscheidungen um den Titel erst auf dem 36. und letzten Loch. Zur Besten avancierte Mette Bohm mit 193 Schlägen (97,96 Schläge). Zwei Schläge dahinter folgte Ingrid Malkmus (195, 99/96).
Noch knapper war es bei den Herren. Mit insgesamt 165 Schlägen und zwei Runden von 81 und 84 Schlägen hatte Clubmeister Karl Malkmus einen Schlag Vorsprung vor Erich Schwalbach (166, 80/86 Schläge). Dafür siegte Schwalbach in der Nettowertung mit 143 Nettoschlägen vor dem Duo Hugo Dehler (146) und Martin Hillenbrand (149).

Über 36 Löcher nach Stableford wurde auf dem Neun-Loch-Westkurs der Clubmeister der Jugend ermittelt. Marvin Wolff siegte mit insgesamt 51 Bruttopunkten knapp vor Leo Schild (49) und Marietta Diakou (48). Die Nettowertung der Jugend ging nach zwei Runden an Rafaela Diakou (74). Sie gewann deutlich vor Leo und Tizian Schild (67).