Mintel verfehlt die Fahne nur knapp

Vierte Auflage der DVAG-Trophy bringt über 70 Aktive auf Oberaulaer Anlage

0
Kometenhafter Aufstieg Vor vier Jahren begann Thomas Siemon mit dem Golfen. Von Gudensberg aus führte ihn sein Weg in den Kasseler Club. Im November startet er nun an die Algarve durch. Foto: nh

Der Lokalmatador Hans-Michael Zollner und der Wilhelmshöher Thomas Siemon sind die strahlenden Sieger der Oberaulaer DVAG-Trophy. Bei durchwachsenem Wetter konnte Gastgeberin Martina Knoch mehr als 70 Starterinnen und Starter zur vierten Auflage ihres Turniers begrüßen.

Die meisten Aktiven des Events stammten aus den Reihen des Kurhessischen und des Kasseler Clubs. Da verwundert es nicht, dass die Hauptpreise in den Nettoklassen an Spieler beider Anlagen gingen. Zollner und Siemon dürfen sich nun auf eine tolle Golfwoche „im November an der portugiesischen Algarve freuen“, blickt Knoch voraus.

Auf dem Übungsgrün Wenn Markus und Martina Knoch rufen, stellt sich die gute Resonanz fast von allein ein. Über 70 Aktive konnte das Duo diesmal in Oberaula willkommen heißen.

Zollner gewann die Klasse A mit 41 Punkten knapp vor dem Wilhelmshöher Andreas Krächter (40). Dritter wurde Xiaolong Li (34). Siemon (44) verwies die Wissmannshoferin Silvia Schumann (41) in der B-Gruppe auf Rang 2. Dahinter rangierte Markus Knoch.

Auch im Bruttoklassement dominierten Aktive der zwei Clubs. Die Oberaulaerin Ute Oeste (17) setzte sich im Feld der Damen durch, während der Kasseler Carl Siemon mit 26 Punkten zum Champion unter den Herren avancierte.
Vera Schramm schlägt weit

Der Schlag des Tages gelang Carsten Mintel. Beim Wettbewerb „Nearest To The Pin“ ließ der Escheberger den kleinen weißen Ball 22 Zentimeter an die Fahne heranrollen. Ebenso wie die Kronacherin Regina Schmidt (zwei Meter) konnte er sich über einen attraktiven Preis freuen. Das galt auch für Vera Schramm (Oberaula) und Marek Prena (Kassel), denen die längsten Drives gelangen. „Es war ein tolles Turnier, zu dem ich viele gute Rückmeldungen bekommen habe“, fasste Martina Knoch zusammen. Sie fügte hinzu: „Den beiden Siegern wünsche ich eine gute Reise.“ Vom 7. bis 14. November werden sie die spätsommerliche Sonne im Süden genießen können. • Heiko Walter

- Werbung -