Langfristig peilt sie die Tour an

Als Hessenmeisterin setzt die Praforsterin Marietta Diakou hochkarätige sportliche Akzente

0

Auf äußerst ereignis- und erfolgreiche Monate blickt die Praforsterin Marietta Diakou zurück. Als Hessenmeisterin der Damen und Champion ihres Clubs belegte sie nicht nur erste Plätze, sondern machte darüber hinaus auf nationalen und internationalen Turnieren mit hervorragenden Platzierungen auf sich aufmerksam.

So belegte die 16-Jährige bei den Greek National Championships auf der Anlage von Costa Navarino Rang 2. Zweite wurde sie bei den Jugendmeisterschaften der AK 16 in Oberaula, die International Junior Masters in Winnerod beendete sie auf dem dritten Platz. Außerdem fuhr sie im heimischen DGL-Damenteam hervorragende Ergebnisse ein.

Im Oktober will der Teenager wieder in seiner griechischen Heimat aufteen. Zunächst steht dort ein Jugendländerspiel zwischen Griechenland und Zypern auf dem Programm.

Im Winterhalbjahr wird die Nachwuchsspielerin weiterhin intensiv mit ihrem Vater George Diakou trainieren. Langfristig plant sie, als Proette auf der Ladies Tour einzusteigen. „Die Vorbereitungen dafür laufen bereits“, hebt George Diakou hervor. • ralo

Mit großem Vorsprung
Marietta Diakou feierte bei den Hessischen Meisterschaften einen ungefährdeten Sieg. Die Lokalmatadorin setzte sich bereits in der ersten Runde deutlich vom Feld ab, die sie mit einer 74 beendete. Durchgang 2 begann für sie an Loch 10, und es ging zunächst so weiter wie am Vortag. Trotz zweier unglücklicher Bahnen – Loch 1 und 3 – baute sie mit einer 79 ihre Führung auf 15 Schläge aus und holte sich verdient den ersten Titel. Mit ihrer Schwester Rafaela Diakou und der Neuhoferin Ida Neubecker gab es zwei schlaggleiche Silbermedaillen-Gewinnerinnen; Diakou hatte Runden von 87 und 81 Schlägen gespielt, Neubecker 85 und 83. • HGV
Richtige Weichen stellen
Endlich konnte der Startschuss fallen: Seit Mitte September läuft das Praforster Jugendtraining wieder. Mit viel Spaß und Engagement ließen sich die Kinder zum Auftakt in zwei Gruppen von den C-Trainern Leo Schild und Tjark Aschenbach sowie den Pros George Diakou und Andrew McQueen unterrichten.
Parallel dazu kamen die Eltern und Großeltern zur Informationsveranstaltung im Clubhaus zusammen, wo das aktuelle Jugendkonzept vorgestellt wurde. Das Training läuft nun unter dem Motto „Jugend trainiert Jugend“ und wird sehr abwechslungsreich gestaltet. Es beinhaltet ein Zirkeltraining, neben der Technik rückt die Fitness stärker in den Fokus. Darüber hinaus werden Fragen rund um die Etikette thematisiert.
Wichtig: Der Spaß am Spiel darf nicht zu kurz kommen. „Wir wollen die Weichen für die nächsten Jahre stellen und befinden uns mitten in der Planungsphase für die Zeit ab Januar“, erläutert Alexander Dietl, der sich als Vorstandsmitglied um die Belange der Jugend kümmert. • ralo
- Werbung -