Joschi Burjan kann’s mit allen Bällen

Ex-Kicker siegt bei zwölfter Auflage des Bad Wildunger Kirix-Cups

0
Wenn das Laub fällt Der Kirix-Cup zählte zu den herbstlichen Highlights des Bad Wildunger Wettspielkalenders. Foto: Daniel Fritz

Als Quellen-Classic-Endspiel ging die zwölfte Auflage des Kirix-Cups in Bad Wildungen über die Bühne. Petrus weinte gelegentlich, ab und an sandte er eine kräftige Windböe über den Platz. Der guten Stimmung tat das keinen Abbruch, auch konnten sich die Ergebnisse sehen lassen.

Gastgeber Karl Heinz Fritz ließ es sich traditionell nicht nehmen, den Teilnehmern an Bahn 1 ein attraktives Tee-Geschenk zu überreichen und sie mit guten Wünschen auf die Runde zu schicken. Nach neun Löchern stärkten sich die Aktiven bei hausgemachter Kartoffelsuppe mit Würstchen, leckerem Bauernbrot und warmem Apfelkuchen. Konnte da noch etwas schiefgehen?

Wohl kaum. Zumal die Kirix Vermögensverwaltung AG am Abend zum zünftigen Wildschmaus einlud. Kein Wunder, dass die Herzen aller Feinschmecker höher schlugen …

Thorsten Stresow vor Ehefrau

Nachdem sich alle Golferinnen und Golfer an dem wunderbaren Menü gestärkt hatten, wurden die Sieger geehrt. Große Freude herrschte bei Joschi Burjan. Mit 24 Zählern gewann das langjährige Fußball-Ass die Bruttowertung der Herren. Im Stechen setzte Burjan sich gegen Dr. Martin Schnaubelt durch. Unter den Damen war Ellen Hebeler (20) die Beste, gefolgt von Marion Stracke (16).
Die Gruppe A entschied Edzard Lohstöter (34) für sich. Er rangierte vor Steve Martindale und Wulf Bopp, die jeweils 30 Punkte gesammelt hatten. Auf ebenfalls 30 Punkte brachte es Kornelia Lohstöter. Damit gewann sie die B-Klasse vor Dr. Alexander Gebhardt (29) sowie Dr. Guido Müller (28). Der Sieg in der Gruppe C ging an Thorsten Stresow (34), der Heino Schulze (33) und Ehefrau Katja Stresow (32) hinter sich ließ. Die Straightest Drives und besten Schläge an die Fahne gelangen Petra Gebhardt, Somphet Chin, Rudolf Hebeler und Rudolf Mensing.

Lohstöter gewinnt Serie

Nach der Ehrung der Besten des Turniertages wurde der Gesamt-Nettochampion der Quellen-Classic-Serie gewürdigt. Mit 136 Punkten aus den vier Wettspielen hatte Edzard Lohstöter die Nase vorn. • ralo

- Werbung -