Den Traditionsclub auf Kurs bringen

Urgestein Jörg-Friedrich Schmidt kehrt zum KSV Hessen Kassel zurück

0
Müssen wieder nach oben: Netzwerker Jörg-Friedrich Schmidt will es wissen: „Wir müssen endlich wieder dorthin, wo wir hingehören.“ Foto: Mario Zgoll.

Es findet zusammen, was zusammengehört: Nach achtjähriger Pause verstärkt Sponsoring-Profi  Jörg-Friedrich Schmidt erneut das Team des KSV Hessen Kassel.

Der bestens vernetzte Nordhesse zählte zu den 35 Gründungsmitgliedern, die das neu formierte sportliche Aushängeschild der documenta-Stadt am 3. Februar 1998 aus der Taufe hob. In der folgenden Dekade betreute Schmidt den Verein mit Erfolg in Sachen Sponsoring, feierte sechs Aufstiege – bevor sich die Wege trennten.

Es vergingen erneut rund acht Jahre – und jetzt ist er wieder da! Das hat damit zu tun, dass der in der Regionalliga spielende Verein wirtschaftlich neuen Rückenwind braucht. „Wir haben eine große Tradition, eine große Jugendabteilung und ein großes Stadion. Jetzt müssen wir endlich wieder dorthin, wo wir hingehören – nach oben“, gibt sich Schmidt selbstbewusst.

Die Aufgabe könnte anspruchsvoller kaum sein. Sie lautet: Aktuelle Partner des Clubs bei der Stange halten und neue Sponsoren für die Löwen zu begeistern. Der Blick richtet sich dabei nicht zuletzt auf frühere Unterstützer, die sich in der Zwischenzeit abgewandt haben. Es gilt, sie wieder zu interessieren.

Dieser Herkulesaufgabe stellt sich Schmidt nicht allein, sondern im Team. Dazu zählen Vorstandsmitglied Daniel Bettermann, Kommunikationschefin Alexandra Berge und Michael Krannich, Leiter des Bereichs Marketing und Sponsoring. „Uns steht das komplette Team der Geschäftsstelle mit Julia Steinfath, Kathrin Rommel und Sabine Brück-Schäfer zur Seite“, hebt Schmidt hervor und verweist auf den Rückenwind durch den Vorstand.

Wer den Rückkehrer beobachtet, der merkt, dass ihm seine neue Aufgabe mehr Berufung als Beruf bedeutet. Gleichwohl ist Schmidt bewusst, dass „wir nicht allein auf dem Markt sind“. Mit der MT Melsungen und den Huskies präsentieren sich zwei professionelle Akteure, was sich an der Zahl der Sponsoren wie der Fans bei den Heimspielen zeigt.

2018 wird der Traditionsverein sein 20-jähriges Jubiläum feiern. Schmidts Wunsch hat Perspektive: „Zum 25-Jährigen soll die Reihenfolge wieder lauten: KSV vor der MT und den Huskies!“

- Werbung -