Austausch und Geselligkeit im Fokus

Premiere: Kasseler Verein Schloss Schönfeld lädt zu seinem Scramble-Turnier nach Wilhelmshöhe ein

0
Bunte Farben, besondere Formen Blick auf das Kasseler Schloss Schönfeld am Abend, das 2016 vom Künstler R.O. Schabbach kreativ illuminiert wurde. Foto: nh

Eine Premiere winkt: Am Samstag, 2. Juli, steht in Kassel-Wilhelmshöhe das Golfturnier des Vereins Schloss Schönfeld auf dem Kalender. Das Wettspiel soll sich als weiteres attraktives Event unter die zahlreichen Veranstaltungs-Highlights der Einrichtung einreihen.

Präsident Sebastian Schlegel blickt voraus: „Das Turnier und die Abendveranstaltung werden den Teilnehmern willkommene Gelegenheiten bieten, um gemeinsam Zeit zu verbringen und neben dem Kennenlernen den Austausch untereinander in einer tollen Atmosphäre zu fördern.“ Für die Disziplin mit dem kleinen weißen Ball habe man sich entschieden, da der Golfsport eine beliebte Sportart unter den Mitgliedern sei und verbinde.

Das Turnier soll als Scramble-Cup durchgeführt werden. Zu dem entspannten Modus hat sich der Vorstand entschlossen, „da der Team-Gedanke, der Austausch, die Geselligkeit und der Spaß im Vordergrund stehen sollen“, betont Finanzvorstand Burkhard Muster.

Während der sportliche Wettbewerb auf den Fairways und Grüns im Club Kassel-Wilhelmshöhe laufen wird, werden die Siegerehrung und die Abendveranstaltung quasi zum Heimspiel des Clubs. „Diesen Teil wollen wir auf der Terrasse unseres Schlösschens organisieren“, so Schlegel.

Teilnehmen können sowohl Mitglieder des Vereins Schloss Schönfeld als auch alle, die Freude sowie Interesse am Golfsport haben und einen abwechslungsreichen Abend am Rande des Parks in der documenta-Stadt erleben möchten. Wer mitmachen will, meldet sich per E-Mail unter der Adresse HYPERLINK „mailto:verwaltung@verein-schoenfeld.de“ verwaltung@verein-schoenfeld.de oder telefonisch unter der Nummer 0561 / 285074 an.

Hochkarätige Veranstaltungen
Für die kommenden Monate plant die auf bürgerschaftlichem Engagement basierende Einrichtung Vortragsveranstaltungen mit hochkarätigen Referenten zu unterschiedlichen aktuellen, zeitgenössischen Themen. Der Startschuss fiel im März, als sich der renommierte Keynote-Speaker Dr. Jens-Uwe Meyer mit „Erfolgsstrategien für das Zeitalter des Turbowandels“ beschäftigte. Die monatlich stattfindenden After-Work-Treffen sind beliebt, den Höhepunkt des Jahres markiert das Sommerfest am 16. Juli.

Am 16. September wird Schriftstellerin Hera Lind über das „Hinfallen und Wiederaufstehen“ sprechen. Der Titel des Vortrags von Dr. Wolfram Boder und Dr. Georg Pepl am 21. Oktober lautet „Zwischen Mätresse und Kurfürstin“. Darüber hinaus gehören die Gänseessen im Herbst zu den Rennern des Programms.

Apropos Kulinarik: Das Schloss Schönfeld verfügt jetzt über eine eigene Gastronomie, die die Mitglieder exklusiv nutzen. Außerdem können die Bankett-Räume in Zusammenarbeit mit fünf ausgewählten Caterern von externen Gästen gemietet werden.

„Mit seinen historischen Räumlichkeiten, der romantischen Park-Idylle, einer hervorragenden Gastronomie und erstklassiger Organisation bietet unsere Location den perfekten Rahmen für Hochzeiten, Jubiläen und sonstige Feierlichkeiten sowie Veranstaltungen mit einem einzigartigen Ambiente“, hebt Vorstandsmitglied Jochen Welscher hervor. Ralo

- Werbung -